Berufliche Schule des Landkreises Waldeck-Frankenberg

Rechtlich selbstständige berufliche Schule
Rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts

  • Berufliche Schulen Korbach mit den Standorten
    Korbach Kasseler Straße 17 · Korbach Klosterstraße 11
    Bad Arolsen Große Allee 75

  • Wir bieten: Berufsschulunterricht als Dualer Partner,
    Weiterbildungsmöglichkeiten und Studium sowie
    Schulformen von Hauptschule bis Abitur mit beruflichem Schwerpunkt

  • 1
  • 2

Willkommen

Als eines der großen beruflichen Kompetenzzentren in Hessen bieten wir, die Beruflichen Schulen des Landkreises Waldeck-Frankenberg in Korbach und Bad Arolsen, unter dem Motto "Bildung und Ausbildung mit Zukunft" den Menschen in der Region an drei Schulstandorten vielfältige Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten an.

Weiterlesen

Stellenausschreibung / Einstellungen

wir suchen verstaerkung

Die Beruflichen Schulen Korbach und Bad Arolsen suchen Personal:

Zum schnellstmöglichen Zeitpunkt suchen wir 

eine Sozialpädagogin/einen Sozialpädagogen (w/m/d)

 

im Schuldienst des Landes Hessen. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle (die Stelle
ist auch teilbar), die zunächst bis Juli 2025 befristet ist. Das Entgelt wird je nach Qualifikation
nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst des Landes Hessen (TV-H) gezahlt. 

Das Tätigkeitsfeld umfasst den Modellversuch der "Berufsfachschule zum Übergang in
Ausbildung (BÜA)". Den kompletten Ausschreibungstext finden Sie hier:

Stellenausschreibung BÜA

Bewerbungsschluss ist Dienstag, 19.10.2021. Bewerbungen können ausschließlich über das
Bewerbungsportal hochgeladen oder postalisch beim Staatlichen Schulamt in Fritzlar eingereicht werden.

Wir stehen Ihnen für Fragen zur Stellenausschreibung, zum Aufgabengebiet usw. gerne zur Verfügung.
Kontaktieren Sie uns unter der Telefonnummer 05631-7081. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. 

Zum nächstmöglichen Einstellungstermin suchen wir ...
- Lehrkräfte mit der beruflichen Fachrichtung "Gesundheit"

Initiativ-Bewerbungen können gerne jederzeit an die Schule versandt werden.

 

Weiterlesen

AKTUELLES

Beachten Sie die aktuellen Hinweise zur "Corona-Virus-Situation"!


Änderung der Coronavirus-Schutzverordnung ab dem 16. September 2021

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Ausbilderinnen und Ausbilder,

die Landesregierung hat die Coranavirus-Schutzverordnung geändert. Für die Schulen bedeutet dieses konkret:

- Es findet weiterhin Präsenzunterricht in allen Schulformen und Jahrgangsstufen statt.

- Die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske auch am Sitzplatz ab einem Inzidenzwert von 100, wie bislang im Eskalationskonzept vorgesehen, entfällt.

- In Schulgebäuden (Gänge, Treppenhäuser, etc.) muss eine medizinische Maske getragen werden. Dies gilt nicht am Sitzplatz, im Freien oder beim Schulsport.

Ausnahme: Eine Maske muss getragen werden in den zwei Präventionswochen nach den Herbstferien, bei einem größeren Ausbruchsgeschehen in der Schule bzw. in den 14 Tagen nach einer bestätigten Infektion in der Klasse oder bei einer entsprechenden Anordnung durch das Gesundheitsamt.

Im Falle einer bestätigten Infektion durch einen PCR-Test entscheidet nach wie vor das Gesundheitsamt über Maßnahmen zum Infektionsschutz. Dabei werden jedoch nur noch enge Kontaktpersonen (z.B. Sitznachbarn) in Quarantäne geschickt. Geimpfte und Genesene sind grundsätzlich von der Quarantäne befreit.

Für Elternabende gilt ab sofort die 3-G-Regel.

Uwe Schönrock (Schulleiter)


26.08.2021 - Informationen zum Schulstart

wir freuen uns sehr, Sie ab dem 30.08.2021 an unserer Schule begrüßen zu dürfen. Wie bereits angekündigt, wird das neue Schuljahr im angepassten Regelbetrieb im täglichen Präsenzunterricht begonnen, dies bedeutet, dass ein regulärer Schulbetrieb ohne gravierende Einschränkungen, bei gleichzeitig hohen Sicherheitsstandards, ermöglicht wird. Damit dieses möglichst so bleibt, ist das gemeinsame Befolgen einiger grundsätzlicher Regelungen dringend erforderlich, die wir Ihnen im Folgenden darstellen:

Hygieneregeln an den beruflichen Schulen Korbach und Bad Arolsen

In den ersten 2 Wochen:

  • Feste Plätze
  • Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Meter ( sofern möglich)
  • Pflicht zum Tragen medizinischer Masken im Gebäude und am Platz
  • Dringende Empfehlung zum Tragen medizinischer Masken auch im Außenbereich
  • Teilnahme am Präsenzunterricht nur bei Nachweis eines negativen Testergebnisses oder eines vollständigen Impfschutzes oder Genesenenstatus
  • Durchführung von drei kostenlosen Selbsttests pro Woche
    Durchführung Antigen-Selbsttests
    Einwilligungserklärung zur Durchführung von Antigentests

Ab der 3. Unterrichtswoche:

  • Pflicht zum Tragen medizinischer Masken nur noch im Gebäude
  • Durchführung von zwei kostenlosen Selbsttests pro Woche
  • Alle weiteren Regelungen bleiben bestehen

Nach dem aktuellen hessischen Eskalationskonzept gilt jedoch ab einer regionalen 7-Tage-Inzidenz von 50 eine Maskenpflicht auch wieder am Platz im Unterricht.

Bitte beachten Sie, dass unter folgenden Voraussetzungen grundsätzlich ein Betretungsverbot für das Schulgelände besteht:

  1. Bei Fieber, Husten oder sonstigen für Covid-19 typischen Krankheitssymptomen, nicht jedoch bei einem einfachen Schnupfen,
  2. bei Personen, deren Hausstandsangehörige einer Quarantäne unterliegen, es sei denn, sie selbst sind gegen Covid-19 geimpft oder genesen.

Begrüßung und Raumpläne
Aufgrund der aktuellen Situation wird auch in diesem Schuljahr auf eine Begrüßung der Schüler*innen durch den Schulleiter in der Pausenhalle verzichtet. Die Schüler*innen sollen sich auf direktem Weg in die Klassenräume, die an den einzelnen Tagen ebenfalls durch Aushang in dem jeweiligen Schulgebäude bekanntgegeben werden, begeben.
Raumpläne ab 30.08.2021

Wir wünschen Ihnen einen gesunden und erfolgreichen Schulstart.

Bitte beachten Sie den Elternbrief zum Schuljahr 2021/2022 des Hessischen Kultusministers:
Elternbrief 2021-22

Ihr Schulleitungsteam


25.08.2021 - Einwilligungserklärung zur Durchführung von Antigen-Tests

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Ausbilderinnen und Ausbilder,

auch zu Beginn des neuen Schuljahres wird die Teilnahme am Präsenzunterricht nur den Personen möglich sein, die über den Nachweis eines negativen Testergebnisses oder über den Nachweis eines vollständigen Impfschutzes oder Genesenenstatus verfügen.
Hierzu bieten wir in der Schule wieder kostenfreie Antigen-Tests zur Eigenanwendung an. Um einen Selbsttest durchführen zu dürfen, muss von jedem Schüler und jeder Schülerin die Einwilligungserklärung für das Schuljahr 2021/2022 neu vorliegen (s. Anlage). Für minderjährige Schülerinnen und Schüler muss diese von mindestens einem Elternteil unterschrieben werden.
Bitte bringen Sie die Einwilligungserklärung am ersten Schultag mit in die Schule.
Einwilligungserklärung zur Durchführung von Antigentests
Bei Fehlen einer der o.g. Voraussetzungen ist eine Teilnahme am Präsenzunterricht nicht möglich. Diese Regelung gilt bereits ab dem ersten Schultag.

Uwe Schönrock (Schulleiter)
Christiane Becker-Golinski (Stv. Schulleiterin)


logo hessencampus mint-freundliche-schule Digitale Schule network-wf logo probe Deutsches Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz logo forschungsboerse de Logo EFRE