Berufliche Schule des Landkreises Waldeck-Frankenberg

Rechtlich selbstständige berufliche Schule
Rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts

  • Berufliche Schulen Korbach mit den Standorten
    Korbach Kasseler Straße 17 · Korbach Klosterstraße 11
    Bad Arolsen Große Allee 75

  • Wir bieten: Berufsschulunterricht als Dualer Partner,
    Weiterbildungsmöglichkeiten und Studium sowie
    Schulformen von Hauptschule bis Abitur mit beruflichem Schwerpunkt

  • 1
  • 2

Willkommen

Als eines der großen beruflichen Kompetenzzentren in Hessen bieten wir, die Beruflichen Schulen den Landkreises Waldeck-Frankenberg in Korbach und Bad Arolsen, unter dem Motto "Bildung und Ausbildung mit Zukunft" den Menschen in der Region an drei Schulstandorten vielfältige Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten an.

Weiterlesen

Stellenausschreibung / Einstellungen

wir suchen verstaerkung

Die Beruflichen Schulen Korbach und Bad Arolsen suchen Personal:

Zum nächstmöglichen Einstellungstermin suchen wir ...


... einen Sozialpädagogen (m/w/d)

Es erwartet Sie eine unbefristete Tätigkeit zur unterrichtsbegleitenden Unterstützung sowie zur Sozialarbeit im Umfang von ca. 11 Zeitstunden pro Woche.

Einstellungsvoraussetzung ist u. a. Master oder Bachelor Sozialarbeit/Sozialpädagogik oder Diplom-Sozialarbeiter/in oder Dip-lom-Sozialpädagoge/-Sozialpädagogin. Den vollständigen Ausschreibungstext finden Sie unter
www.kultusministerium.hessen.de/ueber-uns/stellenangebote/stellenausschreibungen
Verfahren: Schulbezogenes Ausschreibungsverfahren
Ausschreibungs-Nr.: 38749

Auf den Seiten des Ministeriums finden Sie auch detaillierte Informationen zum Bewerbungsverfahren und zum Entgelt.

... Lehrkräfte für die Fächer Deutsch und ev. oder kath. Religion

Es besteht die Möglichkeit der Berufung in das Beamtenverhältnis auf Probe (es müssen die beamtenrechtlichen Voraussetzungen vorliegen). Die Besoldung erfolgt nach dem Hessischen Besoldungsgesetz in der jeweils gültigen Fassung.

Sollten die beamtenrechtlichen Voraussetzungen nicht gegeben sein, besteht auch die Möglichkeit des Abschlusses eines befristeten Arbeitsvertrags auf Grundlage des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst des Landes Hessen (TV-H) in der jeweils gültigen Fassung. Die Entgeltfestsetzung erfolgt ebenfalls nach TV-H und nach Prüfung der eingereichten Nachweise und Qualifikationen.

Voraussetzung:
- Lehramt für Gymnasien oder für berufliche Schulen mit den Fächern Deutsch  und  ev. oder kath. Religion.
- Kirchliche Bevollmächtigung (auch eine vorläufige) sollte vorhanden sein.
- Der Unterrichtseinsatz kann in allen Schulformen einer beruflichen Schule erfolgen.

Der Beschäftigungsumfang kann bis zu einer vollen Stelle (24,5 Wochenstunden) betragen.

Weiterlesen

logo hessencampus mint-freundliche-schule Digitale Schule network-wf logo probe Deutsches Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz logo forschungsboerse de Logo EFRE