Berufliche Schule des Landkreises Waldeck-Frankenberg

Rechtlich selbstständige berufliche Schule
Rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts

  • Home
  • Service
  • Infopool
  • Häufige Fragen

Häufige Fragen

Thema: Fachhochschulreife

Wie kann ich die Fachhochschulreife erlangen, wenn ich das BG abgebrochen habe? (zuletzt aktualisiert: 23.09.2013)

Wenn das 12BG erfolgreich abgeschlossen wurde und eine berufliche Tätigkeit von mindestens einem Jahr nachgewiesen wird.
(HSchG, 2011, §32: "Nach erfolgreicher Teilnahme an den Kursen des ersten Jahres der Qualifikationsphase und einer mindestens einjährigen beruflichen Tätigkeit können die Schülerinnen und Schüler die Fachhochschulreife erwerben.")

Was gilt als "erfolgreich" abgeschlossen? (zuletzt aktualisiert: 23.09.2013)

In zwei Halbjahren der Qualifikationsphase müssen erreicht werden:
"1. in  11  Grundkursen  insgesamt  mindestens  55  Punkte  der  einfachen  Wertung  [...],  wobei mindestens sieben Kurse mit jeweils mindestens fünf Punkten in einfacher Wertung bewertet sind und
2. in beiden Leistungsfächern mit jeweils zwei Kursen mindestens 40 Punkte der zweifachen Wertung [...],  wobei  mindestens  zwei  Kurse  mit  jeweils  mindestens  fünf  Punkten  in  einfacher Wertung bewertet sind.
Unter den einzubringenden Kursen müssen sich je zwei Halbjahreskurse in Deutsch, einer Fremdsprache nach § 14, Politik und Wirtschaft oder Geschichte oder Historisch-politischer Bildung, Mathematik und einer  Naturwissenschaft  befinden.  Aus  anderen  Fächern  können  höchstens  je  zwei  Kurse  eingebracht werden." (OAVO, 2013, §48)

Was gilt als "mindestens einjährige berufliche Tätigkeit"? (zuletzt aktualisiert: 23.09.2013)

OAVO, 2013, §48:

"Der Nachweis einer ausreichenden beruflichen Tätigkeit kann erbracht werden durch:
1. die Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf oder
2. den Abschluss einer schulischen Berufsausbildung durch eine staatliche Prüfung oder
3. eine Laufbahnprüfung im öffentlichen Dienst oder
4. ein  mindestens  einjähriges  gelenktes  Praktikum,  wobei  einem  Praktikum  die  mindestens  einjährige kontinuierliche  Teilnahme  an  einer  Ausbildung  in  einem  anerkannten  Ausbildungsberuf  gleichgestellt  ist, oder ein freiwillig abgeleistetes soziales oder ökologisches Jahr. Das Praktikum kann sowohl in Industrie-, Handwerks-  oder  Dienstleistungsbetrieben  als  auch  in  öffentlichen  Verwaltungen,  Behörden  oder Institutionen sowie in sozialen oder gemeinnützigen Einrichtungen durchgeführt werden. Es soll Einblicke in unterschiedliche  Arbeitsbereiche  und  -abläufe  bieten  und  das  Kennenlernen  und  Erproben  vielfältiger Arbeitsmethoden  ermöglichen.  Die  wöchentliche  Arbeitszeit  der  Praktikantinnen  und  Praktikanten  richtet sich nach den gesetzlichen und tariflichen Bestimmungen."

Welche Schule stellt die Fachhochschulreife aus, nachdem ich die berufliche Tätigkeit absolviert habe? (zuletzt aktualisiert: 23.09.2013)

die Schule, an der der schulische Teil der Fachhochschulreife erworben wurde (OAVO, 2013, §48)

 

 

Thema: Fachoberschule

Wie früh kann man sich für die FOS anmelden? (zuletzt aktualisiert: 23.09.2013)

Erst wenn das Halbjahreszeugnis vorliegt.
Wenn Sie sich rechtzeitig anmelden und die
Zugangsvoraussetzungen erfüllen, können Sie aber davon ausgehen, dass Sie auch einen Platz bei uns bekommen werden.

Wo kann ich mir das Gesundheitszeugnis für die Fachoberschule, Fachrichtung Sozialwesen, ausstellen lassen? (zuletzt aktualisiert: 23.09.2013)

Bei Ihrem Hausarzt

 

Thema: Berufliches Gymnasium

Welchen Vorteil habe ich beim Besuch des beruflichen Gymnasiums, wenn ich in der Realschule bereits vier Jahre Französisch-Unterricht als zweite Fremdsprache belegt habe? (zuletzt aktualisiert: 23.09.2013)

Wenn Sie die vier Jahre nachweisen können, brauchen Sie im BG keine zweite Fremdsprache mehr zu belegen.
Der Nachweis darüber kann unterschiedlich erfolgen. Häufig ist es auf dem Abschlusszeugnis der abgebenden Schule vermerkt. Falls das nicht der Fall ist, können Sie sich von der abgebenden Schule eine entsprechende Bescheinigung ausstellen lassen. Sollte das auch nicht möglich sein, können Sie die vier Jahre auch durch Vorlage der Halbjahreszeugnisse nachweisen.

Wie kann ich die Zugangsvoraussetzung "mittlerer Abschluss in Form des qualifizierenden Realschulabschlusses" zum beruflichen Gymnasium erfüllen? (zuletzt aktualisiert: 14.12.2015)

"Der mittlere Abschluss (Realschulabschluss) in Form des qualifizierenden Realschulabschlusses wird zuerkannt, wenn die aus den Endnoten berechnete Durchschnittsnote in den Fächern Deutsch, Mathematik und erste Fremdsprache sowie in den übrigen Fächern jeweils besser als befriedigend (< 3,0) ist und die Lernentwicklung, der Leistungsstand und die Arbeitshaltung der Schülerin oder des Schülers eine erfolgreiche Teilnahme am Unterricht in der gymnasialen Oberstufe oder dem beruflichen Gymnasium erwarten lassen." (Amtsblatt 11/2015, S. 598)